Thursday, October 19, 2006

Nachdenklich

James hat heute ein diebisches Vergnügen daran, mich mädchenhaft zu nennen. Er schrieb in sein deviantART-Journal, ich sei 'bitchy', woraufhin ich natürlich diesen Ausdruck mokierte. Hätte ich es mal gelassen! Seitdem zieht er mich ständig auf und lacht bloß, wenn er sich einen bösen Blick dafür einfängt.
Die letzte halbe Stunde bin ich ihm aus dem Weg gegangen, was derzeit nicht wirklich schwer ist.
Erstens verläßt er mit den Krücken kaum sein Büro und zweitens erkennt man es gleich am schlurfenden, klackenden Geräusch, wenn er irgendwo um die Ecke kommt.

Zum Lunch beim Italiener um die Ecke hat er mir von der Halluzination erzählt, die er gestern Abend oder Nacht anscheinend noch hatte. Nun, erzählt davon hat er nicht wirklich, denn er sagte lediglich, "sie hatte was mit Rumknutschen und Kuscheln zu tun".
Natürlich habe ich mich über ihn lustig gemacht und ihm einen dummen Spruch gedrückt.

Zurück im Büro, beim Kaffeetrinken und Lesen einer Patientenakte allerdings ist mir ganz plötzlich ein überaus seltsamer Traum eingefallen, den ich letzte Nacht hatte. Grob gesagt hatte er den gleichen Inhalt wie Wilsons Halluzination - nur weiß ich ja nicht, von wem er halluziniert hat.
Eine Sekunde lang hing meine Hand mit der Kaffeetasse wie eingefroren vor meinem Mund und ich blinzelte kurz, um dieses Bild vor meinen Augen zu verscheuchen. Der Kaffee war noch sehr heiß, aber ich kippte ihn in einem Zug herunter und stand auf.
Warum eigentlich? Ich setzte mich wieder hin und trommelte mit den Fingern auf meiner Schreibtischplatte herum.

Mein Magen zog auf eine sehr unangenehme Art und ich lehnte mich in meinem Stuhl zurück, um meine Gedanken zu ordnen und die widerstreitenden und merkwürdigen Gefühle zu verscheuchen, welche die Erinnerung an den Traum auslöste.
Beim weiteren Nachdenken fielen mir die diffusen Symptome ein, die derzeit immer mal wieder bei mir auftreten und die ich bislang stets auf einen verschleppten Infekt geschoben hatte.
Was, wenn dies nicht der Fall ist?

Vielleicht bin ich auch einfach überarbeitet.
Andererseits war ich grade erst für ein paar Tage weg - also bin ich es auch vielleicht nicht.

Das könnte bedeuten, dass ich in ernsthaften Schwierigkeiten bin.

Eigentlich möchte ich nicht weiter darüber nachdenken.

6 Comments:

Blogger Dr. James Wilson said...

Willst du darüber reden?

October 19, 2006  
Blogger Dr. Gregory House said...

Ich denke nicht.
Vielleicht.
Nein.
Oder?

October 19, 2006  
Blogger Dr. James Wilson said...

Wieso nicht?

October 19, 2006  
Blogger Dr. Gregory House said...

Das hieße, ich muss weiter darüber nachdenken.
Muss ich mich rechtfertigen?
Ich will einfach grade nicht.

October 19, 2006  
Blogger Dr. James Wilson said...

Gut

October 19, 2006  
Blogger Dr. Gregory House said...

Fein!

October 19, 2006  

Post a Comment

Links to this post:

Create a Link

<< Home